Mittwoch, 22. Mai 2019

Nachrichten > Vermischtes

Feuer konnte zügig gelöscht werden - Rauchmelder verhinderten Schlimmeres

(bg) Am Mittwochabend, 6. Februar, kam es in Oberzent-Hebstahl zu einem Kellerbrand.

Um 20.14 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Oberzent alarmiert. Beim Eintreffen des ersten Fahrzeuges der Abteilung Hebstahl am Brandort in der Hebstahler Straße waren keine Personen mehr im Gebäude. Der Brand wurde von zwei Trupps unter Atemschutz zügig gelöscht. Der Keller und das Treppenhaus wurden im Anschluss mittels Lüfter gelüftet und entraucht. Verletzt wurde niemand. Dank der installieren Rauchmelder konnte der Brand früh bemerkt werden.
Im Einsatz waren rund 30 Einsatzkräfte der Abteilungen Hebstahl, Unter-Sensbach und Ober-Sensbach. Die mit alarmierte Feuerwehr Beerfelden stand in Bereitstellung, musste aber nicht tätig werden. Gegen 21.30 Uhr war der Einsatz beendet. In Brand geraten war offenbar eine Holzkommode. Über Ursache und Höhe des Sachschadens ist nichts bekannt.

09.02.19

© 2019 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de