WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

JPNO

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Donnerstag, 20. September 2018
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 
Buch24.de - Bücher versandkostenfrei

Nachrichten > Kultur und Bildung

Fotos/Videos bestellen

Riverside Gospel Singers in Hirschhorn - Nächstes Event wird irisch


(Foto: privat)

(cr) (usp) Die Riverside Gospel Singers aus Eberbach gastierten mit Gospel-Songs beim ersten “Ausklang”-Konzert in der Evangelischen Kirche Hirschhorn am 20. Juni.

Da nicht nur Sängerinnen und Sänger aus Eberbach im Chor mitwirken, der nächstes Jahr sein 20-jähriges Bestehen feiern wird, war der Auftritt in der gut besuchten Kirche auch ein kleines Heimspiel und schwungvoller Auftakt für die Konzertreihe “Ausklang 2018”.
Bereits beim Einzug des Chors unter Pianobegleitung kam beim Eröffnungslied „In My Fathers House“ eine fröhlich-feierliche Stimmung auf. „Hier darf ich sein, wie ich bin, kann ich mich verstehen, geborgen sein, mich ausruhen, tanzen und fröhlich sein und Gottes Liebe spüren“. Diese Botschaft des Liedes begann als Duett ( Tamara Ackermann und Micha Splettstößer) und wurde dann vom Chor eindrucksvoll übernommen. Eine Mischung aus Gospel-Klassikern und neueren Songs, die im Arrangement nicht immer ganz die Gospel-Stimmung trafen (“Come Into His Presence”) boten ein abwechslungsreiches Programm, wobei Keyboarder und Chorleiter Carsten Best nicht nur hämmernde Rhythmen spielte, sondern auch bei einigen Liedern (“God’s Been Good To Me”) selbst solistische Einlagen gab. Ein musikalischer Höhepunkt war „In Your Arms“ von Solosängerin Tamara Ackermann innig und klar vorgetragen, was dann vom Chor mit verschiedener Dynamik und rhythmischen Passagen weitergeführt wurde. Choralanklänge gab es bei Cohens „Halleluja“ und bei „Total Praise“. Mit Ingrid Klöppels bei „God Will Make A Way“ kam eine weitere Solosängerin des Gospelchors auf die Bühne. Gospel-Feeling, bei dem kein Zuhörer ruhig sitzen bleiben konnte, kam mit „Can’t Noboy“ auf - mitreißender Rhythmus, der auf Chor und Zuhörer überging, dazu die rauchige Soulstimme von Karin Raule. Klatschend, stampfend, dazu a capella: So wurde das Schlusslied „Ride On King Jesus“ vorgetragen. Mit „Oh Happy Day“, bei dem Chor und Solistin Karin Raule nochmals allen Schwung und Begeisterung zeigten, klang ein mitreißendes Konzert aus, das mit Besinnlichem, Schwung, Freude und Zuversicht einen schönen Ausklang vom Alltag in der Wochenmitte gab.

Das nächste Event der Reihe in der Klosterkirche am 4. Juli steht unter dem Motto „Irischer Ausklang“. Versprochen wird ein abwechslungsreiches Programm, dargeboten von jungen Künstlerinnen um Christina Lechner und der Irish Folk Gruppe “Heebie Jeebies”. Abwechslungsreich wie das Wetter auf der „Grünen Insel“ ist auch deren Musik. Lieder voller Sehnsucht, von der Liebe, Balladen oder aber auch fetzige Tanzrhythmen unter dem Taktschlag von Bodhran und Geige. Auch wenn die Stimmung im Irish Pub auf dem Höhepunkt und schon etwas whiskeyselig ist, gibt es dazu passende Musik. In abwechslungsreicher Instrumentation, mal mit Flöte, Streichern oder Harfe , vorgetragen von jungen Stimmen kann man sich von dieser Musik und den schönen Melodien entführen lassen. Neben bekannten Stücken wie „Scarborough Fair“ oder der „John Ryan’s Polka“ erklingt auch weniger Bekanntes.

25.06.18

[zurück zur Übersicht]

© 2018 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2018 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


THW

Star Notenschreibpapiere

Werksverkauf

Werben im EBERBACH-CHANNEL