WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Stellenangebote

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Montag, 15. Oktober 2018
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Sport und Freizeit

Fotos/Videos bestellen

15 Siege für die Ruderer aus Eberbach


Der Juniorinnen-Doppelvierer v. l. : Antonia Wuerich aus Marbach, Lisa Vollmer, Amelia Böhle, Hanaa Outojane. (Foto: privat)

(bro) (tg) Zum 37. Mal wurde im Mannheimer Mühlauhafen die Frühregatta des Mannheimer Regatta Vereins ausgetragen, und auch in diesem Jahr waren zahlreiche Vereine aus der Südhälfte Deutschlands und sogar aus Nordrhein-Westfalen dort versammelt.

79 Vereine haben 1.388 Boote zu dieser Regatta gemeldet, von der RG Eberbach waren 16 Ruderinnen und Ruderer in verschiedensten Booten am Start. An den beiden Regattatagen legten die Sportler der RGE 15-mal als Sieger am Siegersteg an, dabei siegten sie in allen Altersklassen.

Am erfolgreichsten an diesem Wochenende war Amelia Böhle, die alle vier Rennen gewann. An beiden Tagen ruderte sie im Leichtgewichts-Einer (17/18 Jahre) die schnellste Zeit. Und auch gemeinsam mit Lisa Vollmer, Hanaa Outojane und einer Ruderin aus Marbach siegte sie im Doppelvierer an beiden Tagen. Lisa Vollmer ruderte gemeinsam mit Federica Thomson im Frauen-Doppelzweier. Das Rennen am Samstag entschieden Vollmer und Thomson klar für sich. Sonntags ging der Sieg hier an Hanaa Outojane mit ihrer Partnerin aus Marbach. Nils Bergler startete an beiden Tagen im Junior-Einer (17/18 Jahre) und bestätigte seine gute Form des Spätwinters. Auch in Mannheim ruderte er am schnellsten und gewann seine beiden Rennen deutlich. Nina Röhling startete sowohl im Juniorinnen-Vierer des „Team Bawü“ als auch zweimal im Leichtgewichts-Einer in der Altersklasse der 15/16-Jährigen. In allen drei Rennen war sie am schnellsten und steuerte so drei Siege bei. Ebenfalls dreimal erfolgreich waren Miron Walter und Latif Hamzaoui. Sie starteten zweimal im Junior-Vierer und einmal im Junior-Achter, ebenfalls mit dem „Team Bawü“. Auch in den Reihen der Jüngsten wurde ein Sieg errudert. Melina Lindenmuth und Sandra Berner waren im Mädchen-Doppelzweier (13/14 Jahre) sonntags am schnellsten. Für die beiden war es der allererste Rudersieg überhaupt. Im U23 Einer ruderte Moritz Braun auf den dritten Platz. Nils Weber erreichte im Leichtgewichts-Doppelzweier mit seinem Partner aus Radolfzell die Plätze vier und drei. Bilal Hamini und Nils Stößel wurden Vierte im Jungen-Doppelzweier und belegten mit Sandra Berner und Melina Lindenmuth im Mix-Vierer Platz zwei. Isabell Bracht bestritt ihr erstes Ruderrennen und wurde mit Jule Hopp im Mädchen-Doppelzweier (12/13 Jahre) Vierte.

Mit 15 Siegen und all den anderen guten Platzierungen war das die erfolgreichste Frühregatta in Mannheim für die RGE. Alle, die Erfahrenen und auch die Regattaneulinge präsentierten sich zu diesem frühen Zeitpunkt der Saison sehr gut.

Schon am ersten Mai-Wochenende reisen die Juniorinnen und Junioren zur Internationalen Regatta nach München. Dort treffen sie auf Konkurrenz aus ganz Deutschland sowie dem europäischen Umland.

24.04.18

[zurück zur Übersicht]

© 2018 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2018 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Werben im EBERBACH-CHANNEL

Rechtsanwälte Dexheimer & Bremekamp

Verkaufsoffener Sonntag

Stellenangebote