WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Montag, 28. Mai 2018
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Politik und Gesellschaft

Fotos/Videos bestellen

Vier südhessische Kommunen haben Landesgeschichte geschrieben


Oben Mitte: Karl-Christian Schelzke gratuliert Egon Scheuermann, rechts Finanzminister Dr. Thomas Schäfer. Unten die vier früheren Bürgermeister Thomas Ihrig (Hesseneck), Egon Scheuermann (Sensbachtal), Hans Heinz Keursten (Rothenberg) und Gottfried Görig (Beerfelden) mit großformatigen Luftbildern "ihrer" bisherigen Gemeinden (v.l.). (Fotos: Hubert Richter)

Mehr Bilder (Klicken zum Vergrößern):

(hr) In der Oberzenthalle in Beerfelden fand heute Abend die Gründungsfeier der neuen Stadt Oberzent und gleichzeitig ihr erster Neujahrsempfang statt.

Am 1. Januar 2018 entstand durch eine freiwillige und von den Bürgerinnen und Bürgern demokratisch beschlossene Fusion der Gemeinden Rothenberg, Sensbachtal und Hesseneck mit der Stadt Beerfelden die neue Kommune Oberzent mit gut 10.000 Einwohnern in 19 Stadtteilen und einer Fläche von 165 Quadratkilometern, was Oberzent - nach Frankfurt und Wiesbaden - zur flächenmäßig drittgrößten Stadt in Hessen macht. Die Namen der seit Anfang 1971 bestehenden Gemeinden “Hesseneck” und “Sensbachtal”, die damals im Wege der staatlich verordneten Gebietsreform durch Zusammenschlüsse mehrerer Teilorte entstanden waren, verschwanden jetzt völlig von der politischen Landkarte. Hesseneck war zuletzt sogar die kleinste selbstständige Gemeinde Hessens.
Von dem Zusammenschluss erhofften sich die ehemaligen Kommunen bessere Entwicklungsmöglichkeiten durch Synergieeffekte und geringere Kosten. Das Land Hessen hat die Fusion mit einem teilweisen Schuldenerlass und Fördergeldern kräftig unterstützt.

Egon Scheuermann, der bis zur ersten Oberzent-Kommunalwahl am 29. April die Aufgaben des Bürgermeisters als “Staatsbeauftragter” wahrnimmt, hielt nach einem Sektempfang und musikalischer Einstimmung durch den MGV “Eintracht Liederkranz” Sensbachtal und den MGV Ober-Hainbrunn die Festrede. Der ehemalige Bürgermeister Sensbachtals betonte vor rund 600 Gästen die Vorzüge der neu entstandenen Stadt und das große Engagement ihrer Bürgerinnen und Bürger, die ihren “Tälerstolz” nicht verlieren sollten. Er ging auch auf die besonderen Herausforderungen ein, die sich im Verwaltungsbetrieb in den ersten Tagen nach der Fusion gezeigt hätten. Scheuermann bedankte sich besonders bei Landrat a.D. Horst Schnur und dem Fusionsbeauftragten Christian Kehrer, die beide den Zusammenschluss intensiv begleitet hatten.

Grußworte sprachen der hessische Finanzminister Dr. Thomas Schäfer, der bescheinigte, dass Oberzent mit der Fusion hessische Landesgeschichte geschrieben habe, und der Direktor der hessischen Städte- und Gemeindebunds, Karl-Christian Schelzke. Letzterer betonte die Bedeutung des offenen Prozesses beim Zusammenschluss im Gegensatz zu von oben verordneten Neuordnungen der 1970er Jahre. Schelzke überreichte Egon Scheuermann eine Urkunde für sein zehnjähriges Bürgermeisterjubiläum, das er am 1. Januar feiern konnte.

Neben den oben genannten Chören sorgten der Evangelische Kirchenchor Beerfelden (unter anderem mit der neuen Stadt-Hymne “Wir heißen Oberzent”) und der GV Sängerkranz Schöllenbach für musikalische Unterhaltung.

Morgen Abend wird ein weiterer Schritt zur Bildung der neuen Stadtorgane getan: Dann tritt in Rothenberg die vorläufige Stadtverordnetenversammlung der Stadt Oberzent zu ihrer konstituierenden Sitzung zusammen.

21.01.18

[zurück zur Übersicht]

© 2018 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2018 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Werben im EBERBACH-CHANNEL

Straßenbau Ragucci

Werben im EBERBACH-CHANNEL