WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Mosca

Weihnachtseinkauf

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Montag, 18. Dezember 2017
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Sport und Freizeit

Fotos/Videos bestellen

Drei Punkte für Eberbach

(bro) (bl) Am Mittwochabend musste die Reserve des VfB Eberbach zum Nachholspiel beim FC Blau-Weiß Neckargemünd antreten. Auf einem der letzten Aschenplätze in der Region zeigten beide Teams trotz Temperaturen um den Gefrierpunkt ein ansehnliches Spiel.

Die erste Chance hatten die Gastgeber nach einer guten Viertelstunde, als der herauseilende Justin Weinberg an der Strafraumgrenze mit einem Angreifer zusammenprallte und hierbei Glück hatte, dass der Ball am leeren Tor vorbeiging. Allerdings verletzte sich der Eberbacher Schlussmann bei dieser Aktion und musste zur Halbzeit ausgewechselt werden. Auf der Gegenseite schoss Patrick Lähn in der 30. Minute aus spitzem Winkel am Neckargemünder Gehäuse vorbei. Im zweiten Spielabschnitt hatten die Gäste zunächst mehr von der Partie, und als Lähn im Strafraum von den Beinen geholt wurde, gab Schiedsrichter Jelinek folgerichtig einen Elfmeter. Dieser wurde vom Gefoulten selbst geschossen, allerdings so schwach, dass er eine sichere Beute von FC-Torwart Veseli wurde. Auch im weiteren Verlauf hatte der VfB mehr Spielanteile. Die nächste Großchance vergab Stefan Stork, als er nach einer Flanke von Jan-Peter Knecht den Ball aus einem Meter nicht über die Line brachte. In der 70. Minute verwandelte Patrick Grimm dann einen direkten Freistoß aus zwanzig Metern direkt in den Torwinkel zur verdienten Eberbacher Führung. Der VfB verlegte sich dann auf die Ergebnisverwaltung, was zur Folge hatte, dass der Tabellensechste stärker aufkam und auf den Ausgleich drängte. Allerdings war die Eberbacher Abwehr an diesem Tag nicht zu überwinden, und was doch durchkam, wurde eine sichere Beute von Ersatz-Keeper Jens Blaumann. Einziges VfB-Manko war, dass die wenigen Konter in der Schlussphase nicht sauber zu Ende gespielt wurden, so dass man bis zum Ende zittern musste, bis der Sieg unter Dach und Fach war.

VfB Eberbach: Justin Weinberg (46. Jens Blaumann), Karsten Knecht, Sebastian Blum, Jan-Peter Röderer, Stefan Stork, Alexej Bratkov, Tobias Lemberger, Jan-Peter Knecht (86. Christoph Klotz), Patrick Lähn, Patrick Grimm, Patrick Kwiska.

30.11.17

[zurück zur Übersicht]

© 2017 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2017 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM]


WERBUNG


Fliesen-Foßhag

Star Notenschreibpapiere

Autohaus Ebert

Werben im EBERBACH-CHANNEL

Weihnachtseinkauf