WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

Mosca

Weihnachtseinkauf

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Montag, 18. Dezember 2017
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Vermischtes

Fotos/Videos bestellen

Nächtliche Großaktion brachte den Schwertransport ein Stück weiter


Leer konnten die Transport-LKWs unter der Eisenbahnbrücke durchfahren (unten links), die Turmelemente wurden anschließend per Kranwagen hindurchgetragen (unten rechts). (Fotos: Hubert Richter)

(hr) Der Schwertransport, der seit vergangenen Freitag die Abbiegespur der Bundesstraße 37 zur B 45 in Richtung Beerfelden blockierte (wir berichteten), konnte in der vergangenen Nacht weiterfahren - wenn auch nur wenige Kilometer.

In einem logistischen Kraftakt wurde das Transportgut - zwei lange runde Turmelemente für Windkraftanlagen bei Fürth im Odenwald - durch die Bahnunterführung bei GELITA gehievt und auf der anderen Seite wieder auf die Transport-LKWs geladen. Für eine reguläre Durchfahrt der Lastwagen samt Ladung hatte die lichte Höhe der Unterführung nicht ganz ausgereicht. Es ging nur um wenige Zentimeter.
Ab 22 Uhr gestern Abend wurden die rund 50 Tonnen schweren Röhren nacheinander zunächst vor der Unterführung abgeladen und auf Unterlagen gelegt, dann an zwei niedrige aber kräftige Kranwagen gehängt und nur wenige Zentimeter über der Fahrbahn schwebend unter der Bahnlinie hindurch bugsiert. Nachdem sie auf der anderen Seite wieder auf die Transporter verladen waren, konnten sie ihre Fahrt bis auf den nahegelegenen Parkplatz an der B 45 fortsetzen. Dort müssen sie nun bis Montag auf die Weiterfahrt warten, weil erst dann die südhessische Polizei Kapazitäten frei hat, um den Transport auf der Weiterfahrt zu begleiten.

Für die nächtliche Großaktion, an der neben dem Paderborner Transportunternehmen mit zahlreichen Mitarbeitern und mehreren zusätzlichen Fahrzeugen auch eine Verkehrssicherungsfirma, das Kranunternehmen Scholl sowie Polizei und Straßenmeisterei beteiligt waren, mussten sowohl die B 37 als auch die B 45 im Einmündungsbereich halbseitig gesperrt und der Verkehr per Ampelregelung an der Einsatzstelle vorbeigeleitet werden.

24.11.17

[zurück zur Übersicht]

© 2017 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2017 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM]


WERBUNG


Fliesen-Foßhag

Rechtsanwälte Dexheimer & Bremekamp

Autohaus Ebert

Werben im EBERBACH-CHANNEL

Weihnachtseinkauf