WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

KSR Kuebler

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Donnerstag, 29. Juni 2017
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Politik und Gesellschaft

Fotos/Videos bestellen

District Governor kam zum offiziellen Abend


District Governer Dr. Michael Pap bei seinem Vortrag und beim Wimpeltausch mit dem Eberbacher Lions-Präsidenten Dr. Stefan Leukel. (Fotos: privat)

(cr) (rs) Beim letzten offiziellen Abend des Lions-Clubs Eberbach im Restaurant am Leopoldsplatz war Distrikt Governor (DG) Dr. Michael Pap aus Karlsruhe zu Gast.

Die Lions feiern Jubiläum. “Eine große Gemeinschaft im Dienste der Gesellschaft wird 100 Jahre alt”, stellte Pap bei seinem Besuchsvortrag fest, der "Das Centennial Year 2017 - Eine Zwischenbilanz" zum Thema hatte.

Pap rief den versammelten Eberbacher Lionsmitgliedern noch einmal den historischen Ursprung der internationalen Lionsorganisation in Erinnerung: Das Jahr 1917. Die Welt befindet sich im Krieg. Überall leiden die Menschen Not. Doch am 7. Juni 1917 kommt ein wenig Licht ins Dunkel: In Chicago treffen sich, initiiert von Melvin Jones, Vertreter rund 30 verschiedener Business-Clubs, deren bisheriges Ziel sich darauf beschränkt hatte, ein Forum zur Förderung der eigenen beruflichen Interessen ihrer Mitglieder zu bilden. Bei diesem Treffen kamen die Teilnehmer überein, sich unter einem gemeinsamen Namen zusammenzuschließen und ihre Ressourcen künftig zur Förderung sozialer Projekte einzusetzen. Das war der Beginn: die Wandlung vom Business Club zum Service Club, die Geburtsstunde der Lions.
“Und heute, 100 Jahre später”, so der Distrikt Governor in seiner Rede, “feiern die Lions auch im so genannten Distrikt 111SN, zu dem auch der Lionsclub Eberbach gehört, ihr rundes Jubiläum, wobei die 100-Jahr Feier des Distrikts am 17. Juni 2017 im Schloss Schwetzingen einen besonderen Höhepunkt darstellen wird. Das 100-jährige Jubiläum bedeutet für die Lions eine einmalige Chance, uns und unsere gemeinnützigen Ziele stärker in den Fokus der öffentlichen Wahrnehmung zu rücken, als dies bislang der Fall gewesen ist". Damit werden aus Sicht Paps zwei zentrale Ziele verfolgt: Zum einen soll die Unterstützung für die gemeinnützigen Projekte der Lions gefördert und auf eine noch breitere Basis gestellt werden. Zum anderen sollen noch mehr profilierte und engagierte Menschen für Mithilfe und Mitgliedschaft in den Clubs interessiert und begeistert werden.
Weltweit gibt es heute rund 1,4 Millionen Lions in über 45.000 Clubs. "Wir sind damit die größte Service-Club-Organisation, die zudem Berater-Status bei der UNO genießt", so Dr. Michael Pap. In Deutschland gibt es über 1.500 Clubs mit über 52.000 Mitgliedern. Der Distrikt 111SN umfasst ungefähr das Gebiet des Regierungsbezirks Nordbaden. Dort sind über 50 Clubs mit knapp 2.000 Mitgliedern aktiv.

Weltweit werden die einzelnen Clubs auf örtlicher Ebene im Rahmen der 100-Jahr-Feierlichkeiten zahlreiche Hilfsprojekte umsetzen. Auch der Eberbacher Lionsclub steht hier nicht zurück. So berichtete Stefan Leukel als amtierender Präsident des Lionsclubs Eberbach dem Distrikt Governor, dass bei den Eberbacher Lions im Jubiläumsjahr neben den etablierten Activities wie Oster- und Kreativmarkt sowie Ad(e)vent neue Projekte auf der Agenda stehen, wie "Lions Slam" für Jugendliche in Eberbach, mit der Auftaktveranstaltung am Montag, 22. Mai, ab 18 Uhr im Restaurant am Leopoldsplatz. Hier soll die Kommunikationsfähigkeit von jungen Menschen im Alter von 10 bis 19 Jahren gefördert werden.
Mit dem Lions-Projekt "Wasserspielplatz" Eberbach (an der Neckarbrücke) möchte der Serviceclub zur Förderung der Infrastruktur beitragen und der Stadt Eberbach sowie ihren Bürgen - hier insbesondere den Eberbacher Kindern - ein Geschenk machen, getreu dem Leitsatz "We serve - Wir dienen".

Gründungsmitglied Werner Jakob wurde für seine jahrzehntelange Arbeit als Schatzmeister im Club und als Rechnungsprüfer im Distrikt eine besondere Ehrung zuteil, indem er in den Kreis der "Melvin-Jones-Fellows" aufgenommen wurde. Dr. Michael Pap überreichte eine Urkunde und sprach Dank und Anerkennung aus.
Roland Schilling wurde für 25-jährige Mitgliedschaft mit dem Award: "25 Year Monarch Chevron" besonders geehrt.

Nach dem Wimpeltausch zwischen Dr. Michael Pap und Präsident Dr. Stefan Leukel wurde ein originelles Gastgeschenk, nämlich eine Nachbildung des Eberbacher Wappentiers aus der Aktion 100 und 1 Eber, an den Distrikt-Governor überreicht.

16.05.17

[zurück zur Übersicht]

© 2017 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2017 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM]


WERBUNG


Fliesen-Foßhag

Star Notenschreibpapiere

Bestattungshilfe Wuscher

Werben im EBERBACH-CHANNEL