WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Donnerstag, 27. Juni 2019
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Sport und Freizeit

Fotos/Videos bestellen

Ein perfekter Start


(Foto: privat)

(bro) (nu) Am Samstag, 27. Oktober, fand der erste Spieltag bzw. der Qualifikationsspieltag für die kommende U20 Runde statt. Da die TSG Blankenloch und der Rastatter TV nicht antraten, trafen in Blankenloch sechs Mannschaften aufeinander. Es wurde im Modus "jeder gegen jeden" gespielt.

Die Eberbacher Volleyballer mussten im ersten Spiel gegen TuS Durmersheim kämpfen. Im ersten Satz tat sich die Mannschaft noch schwer. Trotz vieler Eigenfehler und Unsicherheiten in der Annahme ging der Satz an die Eberbacher. Im zweiten Satz spielten die TVE-ler nun selbstbewusst auf, und eine Angabeserie von Kapitän Lukas Jaeger brachte schließlich den 25:7-Satzgewinn und somit den ersten Sieg dieser Saison.

Das zweiten Spiel gegen die VSG Kleinsteinbach fing an, wie der letzte Satz gegen Durmersheim aufgehört hatte. Dieses Mal war es eine Angabeserie von Hans Geißner, die den 25:8-Satzgewinn herbeiführte. Auch im zweiten Satz spielte die Mannschaft druckvoll auf. Sehenswerte, variable Angriffe von den Mittelblockern Hendrik Münch und Leon Koß brachten den 25:8-Satzgewinn und den Sieg.

Im dritten Spiel des Tages mussten sich die Eberbacher nun mit dem SSC Karlsruhe auseinandersetzen. Viele druckvolle und platzierte Angriffe über die Außenangreifer Pascal Danquard und den U20 Neuzugang Clemens Müller von der SG Hohensachsen brachten den souveränen 25:7-Satzgewinn. Der zweite Satz verlief ähnlich, sichere Annahmen und volle Konzentration in Block und Feldabwehr führten zum 25:8-Satzgewinn und einem weiteren 2:0-Sieg.

Im nächsten Spiel traf die Eberbacher A-Jugend auf die TS Durlach. Diese Mannschaft wurde als vermeintlich schwerster Gegner dieser Saison ausgemacht. Trotz der kleinen Unsicherheiten zu Beginn fanden die Eberbach schnell in ihr schnelles und druckvolles Spiel und setzten mit harten Angaben den Gegner mehrfach stark unter Druck. Der Satz wurde mit 25:15 gewonnen. Im zweiten Satz konnte Zuspieler Jan Gleinig seine Angreifer mit variablen Pässen immer wieder gekonnt in Szene setzen. Auch dieser Satz ging mit 25:12 und das Spiel mit 2:0 an den TVE.

Im letzten Spiel standen die jungen Volleyballer der VSG Helmstadt gegenüber. Im ersten Satz probierte man noch einmal viel aus und versuchte, neue Angriffsvarianten im Spiel einzusetzen. Diagonalangreifer Nicolas Ullrich zeigte hierbei immer wieder starke Angriffe und konnte den Block ein ums andere Mal überwinden. Der Satz wurde mit 25:11 gewonnen. Der zweite Satz verlief ähnlich, auch hier gab man noch einmal alles und gewann auch diesen. Das Spiel ging mit 2:0 an die Eberbacher.

Mit diesen fünf souveränen Siegen aus fünf Spielen knüpfte die Mannschaft ausnahmslos an die Erfolge der letzten Saison an. Dem Ziel der Titelverteidigung kam man nun einen großen Schritt näher und will beim nächsten Spieltag am 8. Dezember in Eberbach weiter daran arbeiten.

28.10.13

[zurück zur Übersicht]

© 2013 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2019 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Star Notenschreibpapiere

Bestattungshilfe Wuscher

Werben im EBERBACH-CHANNEL