WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Donnerstag, 27. Juni 2019
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Kultur und Bildung

Fotos/Videos bestellen

Premiere für Bürgermeister Peter Reichert


Bürgermeister Peter Reichert ist bestens gelaunt inmitten der französischen Schülergruppe. Auf dem Bild re. vom Bürgermeister: Tiphène Demiaux. (Foto: privat)

(bro) (stve) Seit 1961 besteht die Städtepartnerschaft zwischen Thonon und Eberbach, und seit 40 Jahren erfolgen die wechselseitigen Besuche von Schulklassen. Für Bürgermeister Peter Reichert indes war der traditionelle Schülerempfang von 27 jungen Franzosen des Collège Champage und ihrer Austauschschülerinnen und Schüler des Hohenstaufen-Gymnasiums eine Premiere.

Mit Handschlag begrüßte das Stadtoberhaupt jeden Gast persönlich und hieß die französisch-deutsche Schülergruppe in der Neckarstadt willkommen. "Lebt Euch gut in den Gastfamilien ein, lernt Eberbach und die deutsche Alltagskultur kennen und knüpft viele neue Bekanntschaften", forderte Reichert die französischen Gäste auf.

Seinen Dank richtete er an den betreuenden Lehrkräften Tiphène Demiaux, Nathalie Aulagner und Julien Hachard vom Collège sowie Ute Rassner, Stefanie Bloch-Klein und Christine Kley-Germeur vom HSG. Besonderer Dank galt den Gastfamilien, ohne die der Austausch in dieser engen Form nicht möglich wäre.

Für Tiphène Demiaux, Deutschlehrerin in Thonon, hat der Besuch am Neckar einen ganz besonderen Reiz: 1993 war sie für ein Jahr als Referendarin in Neckargemünd tätig und kennt nicht nur bestens die Sprache, sondern hat auch Land und Leute noch in guter Erinnerung. Den Schülerinnen und Schülern gab sie mit auf den Weg, eigene Erfahrungen zu sammeln und sich nicht um die große Politik zu kümmern. Gerade in der gegenwärtigen Phase in den Medien überzeichneter wirtschaftspolitischer Dissonanzen gelte es, deutlich zu machen, dass davon die herzliche menschliche Ebene zwischen Deutschen und Franzosen nicht berührt sei. Ihre Schüler müssten jetzt den großen Schritt von der Theorie in die Praxis wagen, die schwierige deutsche Sprache werde nun zur Realität. Sich auf die Sprache und Kultur des Nachbarn einzulassen, führe jedoch zu neuen Einsichten und zu einer Bereicherung des eigenen Horizonts, versprach Demiaux.

Das Besuchsprogramm wird zu gemeinsamen Aktivitäten ausreichend Gelegenheit bieten. Neben dem obligatorischen Schulbesuch und das Wochenende bei den Gastfamilien führen Ausflüge nach Frankfurt und Heidelberg, bevor es am Freitag wieder zurück an den Genfer See geht. Der Gegenbesuch der Austauschklasse des HSG erfolgt im Juni - bis dahin sollte das Wasser im zweitgrößten Binnensee Mitteleuropas Badetemperatur haben.

15.04.13

[zurück zur Übersicht]

© 2013 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2019 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Straßenbau Ragucci

Werben im EBERBACH-CHANNEL

Werben im EBERBACH-CHANNEL