WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Donnerstag, 27. Juni 2019
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Sport und Freizeit

Fotos/Videos bestellen

Niederlagen gegen Fränkisch-Crumbach und Hummetroth

(bro) (rh) Ernüchterung machte sich am vergangenen Sonntag um kurz vor fünf in der Stried breit, als amtlich war, dass die Erstvertretung des SVB einen katastrophalen Start in die Rückrunde der B-Liga-Saison 2012/2013 erwischt hatte. Innerhalb von drei Tagen setzte es zwei Niederlagen gegen den TV Fränkisch-Crumbach und den SV Hummetroth.

Zunächst traf man freitags auf den Tabellenvierten Fränkisch-Crumbach. Von Beginn an waren die Gäste das engagiertere und bessere Team, der SVB präsentierte den Zuschauern leider nur "Schlafwagenfußball". Folgerichtig gingen die Fränkisch-Crumbacher durch zwei Treffer ihres Spielertrainers Marco Toch auch mit 2:0 in Führung. Erst während der zweiten 45 Minuten kamen die Schwarz-Gelben besser ins Spiel und hielten zumindest kämpferisch dagegen. Aus dieser Leistungssteigerung resultierte schließlich auch der Anschlusstreffer. Einen kernigen Spannstoß von Tim Bottelberger konnte der TV-Schlussmann nur abklatschen, beim Abpraller war Roland Schäfer zur Stelle und drückte die Kugel über die Linie. Zu mehr als einem Lattentreffer aus kurzer Distanz reichte es in der Endphase der Partie jedoch nicht. Bei einigen brandgefährlichen Kontern der Gäste konnte sich SVB-Schlussmann Daniel Ulrich sogar noch mehrfach auszeichnen und hielt somit seine Truppe bis zum Schlusspfiff im Spiel.

Sonntags stellte sich dann das Tabellenschlusslicht aus Hummetroth in der Stried vor. Leider hatte der SVB in diesem Spiel jedoch wieder den Modus aus der ersten Halbzeit gegen Fränkisch-Crumbach gewählt. Merkwürdig pomadig ging man zu Werke und verstand es nicht, das Bollwerk aus Hummetroth zu knacken. Nach einem schnell vorgetragenen Konter gingen die Gäste gar mit 1:0 in Führung (24.). Diese Führung verteidigten die Gäste mit Mann und Maus - trotz zweier Gelb-Roter Karten - bis zum Schlusspfiff. Zu ideenlos und langsam waren sowohl Kopf als auch Beine der Dennis-Hemberger-Truppe an diesem Tag.

Nach diesen beiden Niederlagen rangiert man nunmehr auf Platz drei im B-Liga-Tableau. Dass die anständige Vorrunde keine Momentaufnahme war, können die Akteure nun am kommenden Sonntag beim schweren Gastspiel in Breitenbrunn beweisen, denn wie sagt eine alte Weisheit so schön: „Hinfallen ist keine Schande. Nur Liegenbleiben.“

Reserve:
Besser als die erste Mannschaft machte es die 1b in ihrem ersten Spiel nach der langen Winterpause. Gegen die Gäste von der KSG Rai-Breitenbach 1b gab es einen nie gefährdeten 5:0-Erfolg. Auf dem Hartplatz trafen in regelmäßigen Abständen Patrick Grohmann (2), Roland Hartmann, Lars Meffert und Ümit Durna. So konnte man den zweiten Rang in der D-Liga festigen und sieht sich nun schweren Auswärtsaufgaben in Sensbachtal und Hainstadt gegenüber.

11.03.13

[zurück zur Übersicht]

© 2013 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2019 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Rechtsanwälte Dexheimer & Bremekamp

Werben im EBERBACH-CHANNEL

Werben im EBERBACH-CHANNEL