WERBUNG


Volksbank Neckartal

Gelita

Sparkasse Neckartal-Odenwald

www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de
Donnerstag, 27. Juni 2019
              
Das Wetter in: 
EBERBACH
 STARTSEITE  |  VIDEOS  |  TERMINE  |  FORUM  |  ANZEIGENMARKT 

Nachrichten > Vermischtes

Fotos/Videos bestellen

Zentrales Feuerwehrhaus in der Zukunftsplanung

(bro) (abl) Die Freiwillige Feuerwehr Abteilung Haag und der Förderverein der Feuerwehr Haag führten am 1. Februar im Feuerwehrhaus Haag ihre Hauptversammlung durch.

Abteilungskommandant Nicolai Heiß begrüßte Bürgermeister Jan Frey, die Gemeinderäte Sabine Babos-Hack und Volker Köhler sowie den Gesamtkommandanten Udo Dentz, die Ehrenkommandanten Horst Ludwig und Hans-Werner Münz sowie die anwesenden Feuerwehrkameraden.

Nach der Totenehrung überbrachten Gesamtkommandant Udo Dentz und Bürgermeister Jan Frey ihre Grußworte. Udo Dentz bescheinigte der Feuerwehr im vergangenen Jahr schlagkräftige Einsätze und führte dies auch auf die seit dem vergangenen Jahr praktizierten gemeinsamen Übungen der Abteilungswehren zurück.

Bürgermeister Jan Frey überbrachte die Grüße des Gemeinderates und bedankte sich für den Einsatz der Feuerwehrkameraden im vergangenen Jahr. Dann ging er auf die Zukunft des Feuerwehrwesens in der Gemeinde ein. Es sei erforderlich und sinnvoll, die feuerwehrtechnischen Aufgaben und die zugehörige Infrastruktur mittelfristig für die Gesamtgemeinde zu konzentrieren und dafür auch ein zentrales Feuerwehrhaus zu bauen (voraussichtlich ab 2015), aber es sollte darauf geachtet werden, dass die von den Abteilungswehren erbrachten Leistungen im kulturellen und gesellschaftlichen Bereich als wesentliche Bestandteile des dörflichen Lebens in den Ortsteilen erhalten werden. Er rief auf, Lösungsvorschläge zur Erreichung dieses Zieles zu erarbeiten. Diese sollen eine breite Akzeptanz im Ortsteil haben, damit auch künftig die Identität zwischen Feuerwehrangehörigen bzw. dem Förderverein der Feuerwehr und ihrem Ortsteil gewahrt bleibt.

Es folgten die Berichtsabgaben des Kommandanten Nicolai Heiß und des Jugendwartes Jan Waibel. Die Freiwillige Feuerwehr Haag umfasste zum 1. Februar 52 Kameradinnen und Kameraden, davon sind 31 aktive Feuerwehrangehörige, zwölf Jugendfeuerwehrangehörige und neun Kameraden in der Altersmannschaft.

In vergangenen Jahr wurde mit der Intensivierung der Zusammenarbeit der einzelnen Abteilungen der Gemeindefeuerwehr Schönbrunn begonnen. Im Jahr 2012 fanden zwölf Übungen der Freiwilligen Feuerwehr Schönbrunn gemeinsam statt. Im ersten Halbjahr lag der Schwerpunkt der Übungen auf der technischen Hilfeleistung. im zweiten Halbjahr lag der Übungsschwerpunkt im Bereich Brandbekämpfung. Ebenfalls wurde die Fortbildung der Führungskräfte (Zug- und Gruppenführer) verstärkt. Auch wurden für die Maschinisten und Atemschutzgeräteträger zusätzliche Übungseinheiten durchgeführt. Neben den gemeinsamen Übungen wurden in Haag sieben Zusatzdienste durchgeführt. Die Abteilung Haag wurde zu insgesamt 13 Einsätzen gerufen, darunter sechs Verkehrsunfälle. Die Kameradinnen und Kameraden Peter Göhrig, Markus Seel, Andreas Kappel, Stefanie Heck, Florian Schmitt, Florian Stilgenbauer, Jan Waibel, Andreas Völker, Nicolai Heiß und Alexandra Dentz legten am 15. September in Sinsheim das Leistungsabzeichen in Bronze ab. Man besuchte die Feste der Feuerwehr Reichartshausen und Schönbrunn und nahm am Umzug der Freiwilligen Feuerwehr Helmstadt (75-jähriges Jubiläum) teil. Beim Aufstellen des Maibaums und beim Kerweumzug wurde der Verkehr gesichert. Am 26. Januar wurde gemeinsam mit den Helfern der Backtage eine Winterfeier durchgeführt.

Jugendwart Jan Waibel gab einen kurzen Bericht zu den Aktivitäten der Jugendfeuerwehr ab. In der Jugendfeuerwehr werden derzeit 14 Kinder und Jugendliche betreut. Die Übungen finden vierzehntägig statt. Höhepunkte waren ein Zeltlager, ein Besuch bei der Berufsfeuerwehr Heidelberg und das traditionelle Christbaumsammeln.

Kamerad Manfred Lindenbach wurde von Gesamtkommandant Udo Dentz das Feuerwehrehrenzeichen in Silber des Landes Baden-Württemberg für 25 Jahre Dienstleistung überreicht.

Anschließend gab Nicolai Heiß den Bericht als Vorsitzender des Fördervereins der Freiwilligen Feuerwehr Haag ab. Höhepunkt war wie jedes im September die Haager Backtage. Die Backtage sind jedes Jahr mit sehr viel Arbeit verbunden, aber sie sind auch die einzige Einnahmequelle. Mit dem Erlös wird unter anderem auch die aktive Wehr mit Einsatzgerätschaften unterstützt.

Danach gab Kassenwart Lukas Raab einen Überblick über die finanzielle Entwicklung der Abteilungswehr und des Fördervereins. Kassenprüfer Jürgen Heiß konnte dem Kassenwart Lukas Raab eine allerbeste Kassenordnung bescheinigen und eine Entlastung der gesamten Vorstandschaft des Fördervereins empfehlen.

Die Entlastung erfolgte dann auf Antrag durch Bürgermeister Jan Frey einstimmig. Vor dem Hintergrund möglicher künftiger Änderungen in den Strukturen der Abteilungswehren sind Änderungen in der Satzung des Fördervereins erforderlich. Sie wurden von Nicolai Heiß vorgestellt und dann einstimmig von den anwesenden Mitgliedern des Fördervereins beschlossen. Die Strukturen der Freiwilligen Feuerwehr bleiben zunächst unverändert. Auf der Grundlage der neuen Satzung wurden nun die Neuwahlen der Vorstandschaft, des Beirates und eines Beisitzers des Fördervereins durchgeführt. Sie brachten folgende Ergebnisse: 1. Vorsitzender: Hans-Werner Münz, 2. Vorsitzender: Michael Münz, Kassier: Lukas Raab, Schriftführer: Walter Durst, Beirat: Jürgen Heiß, Uwe Ludwig, Günter Münz, Andreas Völker, Jan Waibel, Kassenprüfer: Jürgen Heiß, Horst Ludwig Mitglied im Feuerwehrausschuss: Julian Winterbauer.

Abschließend bedankte sich Nicolai Heiß für die Aufmerksamkeit und schloss die Versammlung.

19.02.13

[zurück zur Übersicht]

© 2013 www.EBERBACH-CHANNEL.de / OMANO.de Druckansicht
eMail senden nach oben

[STARTSEITE]    [VIDEOS]    [TERMINE]    [FORUM]    [ANZEIGENMARKT]
©2000-2019 maxxweb.de Internet-Dienstleistungen
[IMPRESSUM] [DATENSCHUTZERKLÄRUNG]


WERBUNG


Rechtsanwalt Kaschper

THW

Werben im EBERBACH-CHANNEL